China – Reiserückblick

Inzwischen sind es schon fast zwei Wochen, die wir zurück in Deutschland sind und der Urlaub und all die Erlebnisse scheinen bereits lange vorbei zu sein. Es wird Zeit sich noch einmal zu überlegen, was wir in den 24 Tagen unserer China-Reise so alles erlebt haben.

Route China Rundreise 2012

In den knapp drei Wochen haben wir fünfzehn Städte in acht Provinzen des Riesenreiches besucht, unter anderem…

  • Peking
  • Badaling – Große Chinesische Mauer
  • Xi’an
  • Chengdu
  • Leshan
  • Emeishan – Berg Emei
  • Hualong Xi
  • Lijiang
  • Dali
  • Kunming
  • Shilin – Steinwald
  • Guilin
  • Yangshuo
  • Guangzhou / Kanton
  • Hongkong

…vieles davon Millionenstädte jenseits aller europäischer Normen.

Die Reise hat uns dem Land und seiner Geschichte näher gebracht. Auf unserer Route lagen dabei insgesamt acht UNESCO Welterbestätten
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Welterbe_in_China, darunter die Weltkulturerbe-Stätten

  • Peking, Himmelstempel
  • Peking, Sommerpalast – Kaiserlicher Garten
  • Peking, Kaiserpalast – Verbotene Stadt
  • Große Chinesische Mauer
  • Xi’an – Terrakottaarmee (Mausoleum Qin Shihuangdis)
  • Berglandschaft Emei Shan und Großer Buddha von Leshan
  • Altstadt von Lijiang

sowie die Weltnaturerbestätten

  • Berglandschaft Emei Shan und Großer Buddha von Leshan
  • Karstlandschaft in Südchina (u.a. Steinwald von Shilin).

Neben der Besichtigung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten haben wir auf der Reise fast 4500km zurückgelegt, davon fast 1600km mit dem Flugzeug (Xi’an – Chengdu / Chengdu – Lijiang) sowie 2500km im Zug (Peking – Xi’an / Kunming – Guilin) und den Rest im Bus. Das macht die Reise sicher nicht zu einer wirklichen Erholungsreise, aber die Erlebnisse entschädigen für einige der Reisestrapazen. All das ist aus meiner Sicht nur auf einer vororganisierten Reise möglich, wie wir sie mit Djoser Reisen gemacht haben. Die Organisation durch den Reisespezialisten erspart hier natürlich auch eine Menge Zeit in der Vorbereitung. Und auf einen sprachkundigen Reiseleiter im Land sollte man ohnehin nicht verzichten.

Insgesamt überwiegen nun mit etwas Abstand natürlich die positiven und schönen Seiten der Reise, die uns in Erinnerung bleiben werden.

…Bilder folgen…

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: